Wohngebäude aus dem 19. Jh.

lektor Begleitkommentar

Dieses historische Gebäude wurde 1810 gebaut und 1966 in das polnische Denkmalregister eingetragen. Gegenwärtig ist es der Sitz der Pfingstkirche. In der Zwischenkriegszeit gehörte das Gebäude dem Kaufmann von Żory, Paweł Lipina. In einem der beiden Läden im Erdgeschoss befand sich ein Tabaklager, das dem Verein der Schlesischen Freiheitskämpfer gehörte. Während der NS-Besatzungszeit wurden im Schaufenster des Ladens konfiszierte polnische Fahnen ausgestellt. 1945 brannte das Gebäude aus. In den 1950er Jahren wurde es wieder aufgebaut.

>NAVIGATION
>GALERIE
>ÜBER DAS PROJEKT
zory